Informationen zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie Richtlinie, sofern Sie weitere Informationen wünschen.

Header Image

Nachhaltigkeit

Als Traditionsunternehmen mit mehr als 100-jähriger Geschichte legen wir seit je her Wert auf Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit. Unsere Geschäftstätigkeit hat Auswirkungen auf eine Vielzahl interner und externer Stakeholder sowie auf die Umwelt. Deshalb stellen wir Kunden, Mitarbeiter und den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen ins Zentrum unserer Bemühungen um Nachhaltigkeit.

Unsere Kunden und unsere Mitarbeiter schätzen und vertrauen uns. Ihren Erwartungen und Ansprüchen wollen wir dauerhaft gerecht werden. Wir engagieren uns für den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen. An unsere Arbeit stellen wir einen hohen Qualitätsanspruch und suchen kontinuierlich nach Verbesserungsmöglichkeiten. Unser Handeln richtet sich nach folgenden Grundsätzen.

Qualität und Umwelt

Wir definieren Qualität als Erfüllung aller Anforderungen, die an Klöckner Deutschland gestellt werden. Dazu gehören in erster Linie die Erwartungen der Kunden an unsere Produkte und Dienstleistungen sowie die Erwartungen unserer Mitarbeiter.

Die konsequente Umsetzung unserer Grundsätze in der täglichen Arbeit bestimmt unser Ansehen und sichert unsere künftige Leistungsfähigkeit. Aus diesem Grund haben wir unser Qualitäts-Managementsystem auf Basis der Norm DIN EN ISO 9001:2008 zertifizieren lassen. Unser Service- und Bearbeitungszentrum in Velten ist als Produktionsstandort zusätzlich nach ISO/TS 16949:2009 zertifiziert. Die werkseigene Produktionskontrolle nach EN 1090 haben wir durch Erweiterungen unseres Qualitäts-Managementsystems umgesetzt.

Im Einzelnen verfügen wir über folgende Zertifikate:

Das aktuelle Gruppenzertifikat gemäß BS OHSAS 18001:2007 finden Sie weiter unten im Bereich Arbeitsschutz.

Wir übernehmen Verantwortung für den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen. Bei allen Prozessen bewerten und berücksichtigen wir umweltrelevante Belange sowie soziale und politische Aspekte. Jede Niederlassung ist verpflichtet, innerhalb ihres Verantwortungsbereichs natürliche Ressourcen zu schonen und die Umweltbelastung möglichst gering zu halten. Dabei nutzen wir einen zentralen Vorteil unserer Werkstoffe: Stahl und andere Metalle lassen sich vollständig und energieeffizient recyceln.

Die Wünsche unserer Kunden stehen im Mittelpunkt unseres unternehmerischen Handelns. Wir achten bei jeder geschäftlichen Entscheidung darauf, den Kunden einen konkreten Wertbeitrag zu bieten. Wir verstehen uns als Partner unserer Kunden und praktizieren eine offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Die Leistungsbereitschaft, Kompetenz und Effizienz unserer Mitarbeiter fördern wir durch permanente Aus- und Weiterbildung sowie durch konsequentes und unbürokratisches Qualitätsmanagement.

Wir haben uns verpflichtet, die Sicherheit am Arbeitsplatz und den betrieblichen Arbeitsschutz kontinuierlich und systematisch zu verbessern. Dabei begnügen wir uns nicht mit der Einhaltung aller Gesetze und Vorschriften. An den einzelnen Arbeitsplätzen analysieren wir Gefährdungen und reduzieren sie auf das Minimum.

Wir suchen ständig das Gespräch mit Kunden und Lieferanten, um kreative neue Problemlösungen zu finden. Außerdem fördern wir den internen Gedanken- und Erfahrungsaustausch mit dem Ziel, Ansätze für die Verbesserung unserer Produkte und Prozesse zu finden. Bei der Umsetzung legen wir Wert auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten.

Wir verfolgen konsequent das Null-Fehler-Prinzip. Im Interesse der kontinuierlichen Verbesserung geht bei Klöckner Deutschland Fehlervermeidung vor Fehlerbeseitigung.

Arbeitsschutz

„Unsere Mitarbeiter sind unser höchstes Gut. Als verantwortungsvoller Arbeitgeber setzen wir alles daran, unseren Mitarbeitern die bestmöglichen Arbeitsbedingungen zur Verfügung zu stellen. Vor allem die Sicherheit und der Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz haben für uns einen bedeutenden Stellenwert.“

Sven Koepchen, Vorsitzender der Geschäftsführung

Wir stellen allen Mitarbeitern sichere und gesunde Arbeitsplätze zur Verfügung. Das ist fester Bestandteil unserer Unternehmensstrategie „Klöckner & Co 2020“. Wir befolgen dabei die Arbeitsschutzpolitik der Klöckner & Co SE.

Ein wesentlicher Baustein ist der präventive Arbeitsschutz. Unser Motto: weg von einem rein „technischen“ Arbeitsschutz und hin zu einem gesteigerten Bewusstsein für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz.

Bei der Umsetzung von Arbeitsschutzmaßnahmen binden wir unsere Führungskräfte und unsere Mitarbeiter gleichermaßen ein. Denn wir sind überzeugt: Durch Aufklären und Überzeugen erreichen wir mehr als durch Vorschriften und Zwang.

Zertifizierung

Die Klöckner & Co Deutschland GmbH betreibt Arbeitsschutzmanagement nach dem internationalen Standard BS OHSAS 18001. Der Germanische Lloyd hat alle Niederlassungen zertifiziert. Das Zertifikat steht zum Download bereit:
Germanischer Lloyd Zertifikat BS OHSAS 18001:2007_gültig bis 2018_DEU
Germanischer Lloyd Zertifikat BS OHSAS 18001:2007_gültig bis 2018_ENG

Arbeitsschutzpolitik

Bei unserem Engagement für sichere und gesunde Arbeitsplätze orientieren wir uns an folgenden Leitlinien:

  • Ein gesundes und sicheres Arbeitsumfeld...
    …schützt nicht nur den Menschen. Es gewährleistet auch den reibungslosen Ablauf unserer Geschäftsprozesse.
  • Das Befolgen von Regeln und Gesetzen im Arbeitsschutz...
    …bildet die selbstverständliche Basis für sicheres Arbeiten.
  • Präventives Handeln...
    …wendet Schaden von den Mitarbeitern und vom Unternehmen ab.

Unfälle sind immer vermeidbar.

Daher analysieren wir Arbeitsplatzrisiken und Unfälle sorgfältig und ergreifen geeignete Gegenmaßnahmen.

Arbeitsschutz geht jeden an

Unsere Mitarbeiter sind ebenso wie das Management verpflichtet, die Arbeitssicherheit aufrechtzuerhalten. Von unseren Führungskräften erwarten wir, dass sie beim Arbeitsschutz eine Vorbildfunktion übernehmen.